Kopfleiste-2


uga

Barrierefreier Ausbau der Bahnhöfe Unterschleißheim

 


BDS Event am Morgen

 In der Reihe der Event am Morgen lud der BDS Ortsverband Unterschleißheim am 22.09.2017 wieder zum Unternehmerfrühstück ein.

Das Thema des Impulsvortrages „ Ein inspirierendes und motivierendes Arbeitsumfeld mit Feng Shui" vorgetragen von  Frau Christine Schwertner, zertifizierte Feng Shui Beraterin (DFSI) zeigte auf, wie sich Harmonie und Wohlbefinden in Räumen  positiv auf die Leistungsfähigkeit und die Lebensenergie auswirken. Die zahlreich erschienen Teilnehmer folgten mit Interesse dem  kurzweiligen Vortrag und im anschließenden Netzwerken  tauschten sich die Teilnehmer  intensiv  über den Nutzen aus.

Unser nächstes BDS-Event am Morgen findet am 01.12.2017statt. Wir freuen uns auf Euch!


Neuer Imagefilm der Stadt Unterschleißheim

 

Unterschleißheim - direkte Nähe zum Drehkreuz Europa

Unterschleißheim bietet eine ideale Ausgangsposition nicht nur für Ziele innerhalb der Metropolregion München, sondern auch nach Süd-, Ost-, Nord- und Westeuropa. Alle Märkte sind optimal erreichbar, egal, ob mit Flugzeug, Transitbus, Pkw oder Zug. Beim Hauptbahnhof München kreuzen sich gleich drei transeuropäische Fernverkehrslinien: Berlin-München-Rom, Paris-München-Budapest und Zürich-Prag-München.
Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln betont in seinem Regionalranking: „Straßen, Schienen, Flughäfen … sowie der öffentliche Nahverkehr und die Breitbandversorgung sind die fundamentalen Voraussetzungen dafür, dass Unternehmen erfolgreich sind.

 

Einen Eindruck der Stadt Unterschleißheim erhalten Sie im Imagefilm unter https://youtu.be/SIR48Z5m37w

Besuchen Sie auch die facebook-Seite unter https://www.facebook.com/Unterschleissheim.de

 


Der Event am Morgen am 21.07.2017 mit dem Thema

"Führung in der digitalen Welt -die Herausforderungen"

 

Klaus Brandstätter, Wirtschaftsberater IHK, your servant GmbH, nahm die 17 Teilnehmer des Unternehmerfrühstücks mit auf eine digitale Führungsreise. Der Vortrag gab den Teilnehmern praxisbezogene Informationen und Hinweise zu den Führungsherausforderungen in der digitalen Welt. Auch wenn sich neue Führungsmodelle (leider) noch nicht abzeichnen, kann mit bestehenden Elementen gut und souverän geführt werden.

 

Unser nächstes BDS-Event am Morgen findet am 22.09.2017statt. Wir freuen uns auf Euch!

 


Tag der offenen Tür am 13.07.2017 bei der VSB GmbH, Unterschleißheim

 

Präzise packen // Was Maschinen nicht schaffen // Bildquelle:  Dorothee Passin

 

Konfektionierung und Handbuchbinderei: Wie Präzisions-Handarbeit funktioniert, konnten die Besucher beim Tag der offenen Tür in der VSB GmbH beobachten.

 

Wie kommen eigentlich Produktschilder an T-Shirts? Wie gelangt die Kosmetik-Probe in die Klappkarte? Oder wer druckt Namen und Dioptrien-Zahl auf meine Brillen-Karte? Das und viel mehr übernimmt die VSB GmbH für ihre Kunden. Packen, Kleben, Falzen, Sortieren oder Mailings gehören zu den Leistungen der Konfektionierung. Wer dabei an riesige multifunktionale Maschinen denkt, die am Ende gefädelte Produktschilder oder gefüllte Klappkarten ausspucken, liegt falsch. In den Fertigungshallen der VSB GmbH konfektionieren rund 240 Hände. Viele Aufträge werden gezielt dorthin gegeben, weil Maschinen mit der Komplexität überfordert sind. Nicht jedoch die Mitarbeiter in der Lise-Meitner-Straße, die man am vergangenen Donnerstag beim Fädeln und Knoten der Produktschilder beobachten konnte. Das Team aus Menschen mit Körperbehinderungen – angeleitet durch Fachkräfte – wickelt jeden Auftrag exakt und sorgfältig nach Kundenwunsch ab: Sollten die Einschränkungen der Mitarbeiter die Handmotorik betreffen, findet das Team kreative Lösungen für Hilfsmittel. Auch diese konnte man als Besucher betrachten und sogar ausprobieren. Angeschrägte Kisten zum einhändigen Einkuvertieren, Holzkonstruktionen zum Aufstellen von Kartonagen oder Einlegeschablonen zum Einkleben von Kosmetikproben garantieren nicht nur ein fehlerfreies Endprodukt. Sie ermöglichen auch allen Mitarbeitern, am Auftrag mitzuwirken. „Das hätten wir nicht vermutet, wenn man die Mannschaft sieht. Aber es funktioniert.“ staunte eine Unterschleißheimerin.

 

Gut eingebunden

Folgte man dem Rundgang, gelangte man in die Handbuchbinderei. Hier konnte man die Entstehung eines Besuchsprotokollbuchs einer staatlichen Einrichtung verfolgen: Die gedruckten Innenseiten erhält die VSB GmbH vom Kunden, Bindung und Buchdecke fertigen die Handwerker selbst. Auch Prägungen und Restaurierungen erledigt das Team. Hinter dem Prägnanten hantierten zwei junge Mädchen – Sozialpraktikantinnen der Maria-Ward-Realschule. „Wir haben unseren Praktikumsbericht gebunden. Ich habe eine Woche in der Handbuchbinderei gearbeitet und eine in der Konfektionierung, war sehr interessant.“ Dass Schüler ihre Praktika hier absolvieren, gehört zum Konzept der VSB GmbH. Schon früh soll durch möglichst viele positive Erfahrungen die Inklusion vorangetrieben werden.

Und noch weiter erstreckt sich das Engagement des Sozialunternehmens, wie man in der Kantine unter dem Dach des Gebäudes feststellen konnte. Hier präsentierten sich verbundene Unterschleißheimer Initiativen wie das Team Agenda 21. Es organisiert einmal im Monat in den Räumen der der Pfennigparade ein Repair-Café, um Elektrogeräte zu reparieren oder versorgt die Käufer des Wochenmarkts mit von der Pfennigparade sortierten Stofftaschen. Der Schachclub Lohhof zeigte spannende Partien des Königsspiels.

Auf der Dachterrasse bewies sich dann, dass wer arbeiten, auch feiern kann: Die Big Band des Carl-Orff-Gymnasiums, der Singkreis Unterschleißheim und Felix Onyewuchi Njoku/Adam Kostial Percussion sorgten mit live-Musik für Stimmung. Hier ließen die rund 300 Nachbarn, Kunden, Freunde, Angehörige mit den Mitarbeitern bei echt Unterschleißheimer Bier der Crew Republic den Tag ausklingen.

„So ein Event ist für uns ein immenser organisatorischer Aufwand. Aber er stand in der passenden Relation zum Ergebnis: Viele Unterschleißheimer sind gekommen, was unsere Nachbarschaft und den Bezug zur Gemeinde stärkt. Und mit der Präsentation unserer Vorrichtungen und Hilfsmittel konnten wir einige potentielle Auftraggeber von unserer Präzision und Schlagkraft überzeugen.“ schaut Susanne Schmidt, Standortleiterin und Prokuristin zufrieden zurück.

Die VSB GmbH ist eine Gesellschaft der Pfennigparade, einem der größten Rehabilitationszentren für Menschen mit Körperbehinderungen in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.pfennigparade.de

 

Autorin Clara Husmann


Am Freitag den 19.05.2017 lud der Ortsverband zum Event am Morgen mit dem Thema „Ge(h)-sundheit -- betriebliches Gesundheitsmanagement und mehr“ ein.

 

Die rund 20 teilnehmenden Unternehmer informierten sich über die gesetzlichen Grundlagen und den Möglichleiten der aktiven Umsetzung. Frau Beatrice Hermannsdorfer Health-management der Hermannsdorfer GmbH erläuterte die Wege zur Integration des Gesundheitsmanagements im Unternehmen und die gesetzlichen Grundlagen und Herr Robert Oetl Inhaber der Mietfit GmbH vermittelte mit welchen Mitteln die Gesundheit aktiv am Arbeitsplatz gefördert wird.

 

In der anschließenden Diskussion und Netzwerken wurde von den Teilnehmern mit den Referenten das wichtige Thema Gesundheit in der Arbeitswelt rege und auch kontrovers diskutiert.

 

Der nächste BDS-Event am Morgen findet am 21. Juli.2017 statt, wieder mit einem sehr interessanten Impulsvortrag.

 

 


Das Thema beim Event am Morgen am 24.03.2017

„Selbstführung – als Vorstufe der Mitarbeiterführung“  - Wie ticken wir Menschen eigentlich?

 

 Alle zwei Monate findet nun seit 2 ½ Jahren der BDS-Event am Morgen statt. Er hat sich in Unterschleißheim zu einer beständigen Größe entwickelt und ist als Netzwerkplattform für Unternehmer nicht mehr wegzudenken.

Diesmal war es am Freitag den 24.03.2017 wieder soweit. Neben den „Stammgästen“ konnten abermals neue Gäste begrüßt werden.

Die ca. 20 Teilnehmer folgten gespannt dem fesselnden Vortrag von Christine Riederer, Geschäftsführerin der Unternehmensberatung your servant GmbH  zum Thema Selbstführung – als Vorstufe der Mitarbeiterführung. Wie ticken wir Menschen eigentlich?

 

Im Anschluss an den Vortrag diskutierten die Teilnehmer rege über Nutzen und die vier Handlungsebenen der Selbstführung.

 

Unser nächstes BDS-Event am Morgen findet am 19.05.2017statt. Wir freuen uns auf Euch!

 


Der Event am Morgen am 27.01.2017 mit dem Thema

„Bonität/Liquidität  -zwei wichtige Begriffe“

 

Frau Schuhmann erörterte in Ihrem Impulsvortrag wie der Unternehmer seine Liquidität verbessern kann und dabei noch Zeit und Geld spart; wer alles die Bonität des Unternehmens bewertet und welchen Einfluss das alles hat.  Die  rund 16 Teilnehmer, diskutierten sehr rege im Anschluß an den Vortrag mit der Referentin und untereinander. Der Vortrag gab den Teilnehmern sehr gute Informationen und Hinweise wie jeder Unternehmer seine Liquidität mit einfachen Mitteln verbessern kann.

 

Unser nächstes BDS-Event am Morgen findet am 24.03.2017statt. Wir freuen uns auf Euch!

 

 

 


Der Nikolaus beim Event am Morgen

Am Freitag den 25.11.2016 lud der BDS Unterschleißheim zum diesjährigen letzten Frühstück ein. 

 

Dieses Event am Morgen stand unter dem MottoBusiness Treff Exklusiv meets BDS Unterschleißheim“  und neben vielen langjährigen Teilnehmern freute sich die Vorstandschaft wiederumneue Gäste begrüßen zu dürfen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der 18 Teilnehmer gesellte sich ein wohl bekannter Gast zur Runde. Der Heilige Nikolaus gab sich auch dieses Jahr die Ehre.

 

Die Überraschung war  insbesondere den neuen Gästen im Gesicht abzulesen. Der Nikolaus hatte für jeden eine kleine Überraschung in seinem Rucksack und besonderes Vergnügen bereitete er allen Teilnehmern mit seinen persönlichen Reimen zu jedem Einzelnen.

Nachdem sich der Nikolaus verabschiedet hatte netzwerkten die Teilnehmer und tauschten sich rege aus.

 

Unser nächster Frühstückstermin ist am 27.01.2017. Wir freuen uns auf Sie!

 


Der Event am Morgen am 29.07.2016 mit dem Thema

„Vorteile einer mobilen App - wie Sie für Ihr Unternehmen neue Wege des Marketings erschließen können“

 

Mit diesem Vortrag begeisterte Herr Fabian Konda, fanapptics UG, die Zuhörer am Freitag beim BDS Event am Morgen. In einem kurzweiligen Vortrag erfuhren die rund 18 Teilnehmer, welche Vorteile eine App für Unternehmen hat und welcher Mehrwert daraus entstehen kann.  Dabei wurden den Zuhörern auch die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten einer persönlichen UnternehmerApp vermittelt.

 

Der BDS-Event des Ortsverbandes Unterschleißheim ist bei den Unternehmern ein beliebter Treff zum Austausch, Netzwerken sowie eine feste Größe geworden.

 

Der nächste BDS-Event am Morgen findet am 30.09.2016 statt.


 

Unternehmertag 2016 am 08.07.2016

Erwartungen übertroffen

 

Gelungener Auftakt des Unternehmertages 2016

 

Den Veranstaltern, your servant GmbH und trust marketing e.K. ist es gelungen, die Erwartungen der Teilnehmer weit zu übertreffen.

 

Ein ausverkauftes Haus, begeisterte Partner und Teilnehmer fand man am 8. Juli 2016 beim Unternehmertag in Unterschleißheim vor. Zum Start des Tages gab es Hopfen-Secco aus der Holledau und einen kleinen Mittagslunch.

 

Neben  ungewohnten Einblicken in die Welt des Unternehmertums durch Dr. Ulrich Körner, gab es Impulse für zeitgemäßes Marketing durch Susanne Büttner. Andrea von Haniel inspirierte mit ihrem Vortrag "Wie man ohne Monopoly zu einem E-Werk kommt".

Der junge Entrepreneur Felix Plötz begeisterte die Zuhörer mit seinem Vortrag zu

"Einfach mal machen" ebenso wie die Start-Upperin Nathalie Horwath mit originellen

und ungewöhnlichen Perspektiven auf die Welt der Generation Y.

 

Das Highlight war Boxweltmeisterin Regina Halmich, eine zierliche, sehr gewinnende Persönlichkeit zum Anfassen. Sie berichtete über ihre Leidenschaft für das Frauenboxen. Sie sprach auch über ihren starken und ausgeprägten Willen, ebenso über ihren Mut sowie die Höhen und Tiefen, mit denen sie im Laufe ihrer Profikarriere umgehen lernte. Ferner führte sie aus, was Erfolg im Boxsport und Erfolg im Business gemeinsam haben. Im Anschluss war Zeit für Autogramme und Fotos.

 

Die Atmosphäre unter den 110 Teilnehmern war bombastisch. Das abwechslungsreiche Programm im Hotel Dolce hielt was es versprach. In den Pausen knüpften die Teilnehmer rege Kontakt untereinander. Sie suchten auch den intensiven Austausch mit den Partnern und Ausstellern des Unternehmertages.

 

Beworben wurde der Tag neben den regionalen Unternehmerverbänden ICU e.V., BDS Bayern auch von vielen Sponsoren wie dem Business Competence Team (BCT), friendWorks, MTR GmbH und Bettina Blenk Consulting.

 

„Wegen des großen Erfolges wird es am 14. Juli 2017 einen weiteren Unternehmertag in Unterschleißheim geben“ sagt Klaus Brandstätter, Veranstalter und Inhaber der Mittelstandsberatung your servant GmbH.

 

Infos und Fotos finden Sie unter www.unternehmer-szene.de/impressionen/

 


Kochen auf hohem Niveau bei der VSB am 01.07.2016

Mit einem Sommerbuffet schließen vier Beschäftigte der VSB GmbH ihre hauswirtschaftliche Qualifizierung erfolgreich ab.

„Man kennt uns eher als Konfektionierer oder unsere kleine Handbuchbinderei. Das ist unser Kerngeschäft. Aber wer viel schafft, muss was essen. In unserer Kantine gehen pro Tag rund 60 Essen über die Theke. Dafür haben wir ein Hauswirtschaftsteam. Auch wenn wir als anerkannte Werkstatt für körperbehinderte Menschen nicht in vollem Umfang ausbilden dürfen, wollen wir unsere Beschäftigten doch in allen Bereichen bestmöglich qualifizieren“, beschreibt Susanne Schmidt, Leitung der VSB GmbH den Hintergrund der hauswirtschaftlichen Fortbildung in ihrer Einrichtung.

Mit diesem Gedanken hat Antonie Partsch, Gruppenleitung der Hauswirtschaft, den Qualifizierungsbaustein „Speisenzubereitung und Service“ entwickelt und von der zuständigen Kammer zertifizieren lassen. Er umfasst Teile der Ausbildung „Hauswirtschafter/-in“. Die Kurse dazu erstreckten sich über ein Jahr. Zu Beginn stand ein Theorieblock, der mit einer zweistündigen Prüfung abschloss. „Welche Warmhaltetemperaturen müssen eingehalten werden oder wie werden im Arbeitsschutz die Gefahrengüter nach Farbe und Qualifizierung eingeordnet – so etwas wurde abgefragt,“ berichtet Antonie Partsch. Nach einem weiteren halben Jahr Praxisunterricht stellte das Sommerbuffet jetzt die praktische Prüfung dar. Von Speckbrot über verschiedene Salate und Gegrilltem bis hin zu selbst angesetzter Limonade und Tiramisu: Die Teilnehmer – zum Teil im Rollstuhl oder mit nur einer verfügbaren Hand - bereiteten rund 15 Speisen zu. Alles unter strenger Beobachtung der externen Prüferin, Gabriele Fischer-Schreib, die als staatlich geprüfte Ökotrophologin zuständig ist für den Bereich Organisation Hauswirtschaft und Ernährung im Franziskuswerk Schönbrunn.

Mit der anschließenden Dekoration des Buffets und dem Eindecken des Thementischs war die Prüfung noch nicht zu Ende. Zum Buffet waren 20 Gäste geladen, die begrüßt, am Buffet beraten und bedient werden mussten. Und diese waren nicht nur Gäste, sie durften wie Restauranttester auf Kärtchen ihre Meinung zu Geschmack, Präsentation und Service abgeben.

Was war das Ergebnis dieser mehrstündigen Herausforderung? Alle Teilnehmer haben mit gutem Erfolg bestanden – so die Prüferin. Auch die Gäste zeigten sich begeistert.

„Es war wunderschön und die Speisen und Getränke sehr lecker. Lassen Sie bitte Ihre Prüflinge wissen, es war alles super. Die können das!“ bedankt sich Doris Roeche von der Speisekartenzentrale.

Roman Sellier, Kriechbaumer Druck GmbH, meint: „Man nimmt es ja immer als selbstverständlich, dass alles wie am Schnürchen klappt, aber ich weiß, wieviel Arbeit und auch Anspannung hinter einem solchem Projekt stecken und erst recht, wenn man es das erste Mal macht! Es hat mich sehr gefreut dabei sein zu dürfen.“
Das spiegelte sich auch in der Kärtchen-Bewertung wider: Die durchschnittliche Bewertung lag zwischen gut und sehr gut.

"Warm war´s, stressig war´s, aber richtig geil, " fassten Christian Ebnet und Sigi Griffi, die Grillmeister zusammen: Am wertvollsten war die Qualifizierung für die Teilnehmer, die diese zwar sehr anstrengend, aber als persönlich bereichernd erlebten.

Antonie Partsch erntet schon jetzt erste Früchte ihrer Arbeit: „Es hat nicht nur am Prüfungstag super geklappt. Die Teilnehmer sind in ihrer alltäglichen Arbeit besser geworden – gerade in Sachen Hygiene. Und sie haben privat profitiert, trauen sich einige der Gerichte zu Hause nachzukochen.“
„Die Veranstaltung hat mir einmal mehr bewiesen: Qualifizierung zahlt sich für alle aus!“ resümiert Susanne Schmidt. Die VSB GmbH ist ein Tochterunternehmen der Stiftung Pfennigparade. Als anerkannte Werkstatt bietet sie Arbeit und Qualifizierung für Menschen mit vorrangig körperlicher Behinderung oder erworbener Hirnschädigung an. Weitere Infos unter www.pfennigparade.de
 

 


Der Event am Morgen am 13.05.2016

Thema:  „Kundenorientierte Unternehmensausrichtung im Mittelstand" oder Warum zufriedene Kunden bei Ihnen gerne Schlange stehen

 

Mit diesem Vortrag begeisterte HerrHans-Peter Weiß die Zuhörer am Freitag, den 13.05.2016 beim BDS Event am Morgen. Die rund 20 Teilnehmer erhielten viele Inputs und Gedankenanstöße für eine effektive Aquisation. Auch diesmal konnten neben bereits dauerhaften Teilnehmern konnten viele neue Teilnehmer zum Event begrüßt werden.

 

 Das bestätigt wieder einmal, dass der BDS-Event des Ortsverbandes Unterschleißheim eine feste Größe und bei den Unternehmern ein beliebter Treff zum Austausch, Netzwerken geworden ist.

Der nächste BDS-Event am Morgen findet am 29.07.2016 statt.

 


Der Event am Morgen mit dem Thema

„Alternative Lending / Disruptive Finance“: Schattenbanken, Kreditmarktplätze, FinTechs&Co"

 

Am Freitag, den 04.03.2016 folgten die 20 Teilnehmer des BDS-Event am Morgen gespannt dem Vortrag von Frau Dagmar Schemann-Teuber zum Thema Fintech & Co. Es wurden interessante Finanzierungs-alternativen für den Mittelstand aufgezeigt. In der anschließenden Diskussion wurde das Thema noch vertieft und die Zuhörer erhielten noch weitere gute Hinweise.

Neben bereits "langjährigen" Teilnehmern konnten sehr viele neue Teilnehmer zum Event begrüßt werden.

 

Unser nächster Frühstückstermin ist der 13.05.2016. Wir freuen uns auf Euch!


Der Event am Morgen mit dem Thema Rechnungsmanagement für den Mittelstand -Eine Alternative ...

 

Am Freitag, den 29.01.2016 lud der BDS Unterschleißheim zum Frühstück am Morgen ein und freute sich, alte und neue Gesichter in ihrem Kreis begrüßen zu können.

Der Impulsvortrag von Florian Zapf, zeigte den 18 Teilnehmer auf, welche Möglichkeiten die Deutsche Verrechnungsstelle für Mittelständler und Handwerker bietet und welche umfassende Dienstleistungen im Bereich Rechnungs- und Forderungsmanagement möglich sind. Die sehr interessierten Zuhörer konnten in der anschließenden Diskussion und regem Nachfragen das Thema vertiefen.

 

Unser nächster Frühstückstermin ist der 04.03.2016. Wir freuen uns auf Euch!

 


Der Event am Morgen  -Nikolaus war da

 

Am Freitag, 04.12.2015 lud der BDS Unterschleißheim zum letzten Frühstück am Morgen in 2015 ein und freute sich, neue Gäste begrüßen zu dürfen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der 15 Teilnehmer gesellte sich ein weiterer illustrer Gast zur Runde.

Dieser besondere Gast brauchte sich nicht vorstellen, denn er war allen Teilnehmern wohl bekannt,

der Heilige Nikolaus gab sich dieses Mal die Ehre.

 

Die Freude über den Besucher war den Teilnehmern im Gesicht abzulesen, und einige fühlten sich an ihre Kindheit erinnert. Der Nikolaus hatte für jeden eine kleine Überraschung in seinem Rucksack und besonderes Vergnügen bereitete er mit seinen persönlichen Reimen zu jedem Teilnehmer.

Nachdem sich der Nikolaus verabschiedet hatte führte Frau Kloos, Direktorin Victor´s Residenz Hotel, durch die Räume Ihres ansprechenden und sehr serviceorientierten Hotels und gewährte Einblicke in den Führungs-Alltag eines Hotels.

 

Unser nächster Frühstückstermin ist am 29.01.2016. Wir freuen uns auf Sie!

 

Weitere Termine für die Events am Morgen 2016 finden Sie auf der Homepage des BDS Unterschleißheim unter dem Button Termine.

 


Der Event am Morgen interessiert sich für die Wirkung der Farbe

 

Am Freitag, den 23.10.2015 lud der BDS Unterschleißheim zum Event am Morgen ins Victor’s Residenzhotel ein und begrüßte zahlreiche bekannte Gesichter und ebenfalls wieder ein paar neue.

Unter dem Motto „Wie wirken Farben“ führte Elke Schlichtig die knapp 20 Teilnehmer in die Welt der Farben ein. V.a. in deren Bedeutung und auch, wie sie auf die eigene Gefühlswelt einen großen Einfluss ausüben.

Jeder kennt diesen einen Griff in den Kleiderschrank, der uns intuitiv nach einem bestimmten Teil greifen lässt: der rote Pulli? die graue Strickjacke? Unbewusst lassen wir uns von Farben beeinflussen. Achten Sie einfach einmal darauf.

Die Farbe ist ein nonverbaler Ausdruck, sie unterstützt den eigenen Stil und wer Stil schafft, der schafft Wahrnehmung.

Selbst die anwesenden Skeptiker zeigten sich überrascht, dass Ihre zuvor gewählte Farbe mit ihrer Tagesemotion zusammenhängt. Hin und wieder hilft es uns, sich dem vermeintlich unerklärlichem zu öffnen.

Unser nächster Frühstückstermin ist der 04.12.2015. Wir freuen uns auf Euch!

 


12. September 2015 3. Frauenpowertag Thema Ratio & Emotionalität                                         

 

Sie kennen ihn vielleicht noch – den Frauenpowertag. In Anlehnung an diesen Tag, planen die your servant GmbH und Funkenzauber in Kooperation mit dem ICU Unterschleißheim den Unternehmerinnentag am 12.09.2015 im Bürgersaal Unterschleißheim.

Unter dem Motto „Ratio und Emotionalität – ein (populärer) Gegensatz im Geschäftsleben“, werden u.a. zwei Workshops gehalten, die den Vergleich zwischen zahlenorientierten „Verstandsmenschen“ und intuitiven „Gefühlsmenschen“ aufzeigen sollen. Worauf kommt es an? Auf eine Entscheidung oder auf eine gute Mischung zwischen beiden Richtungen?

 

Mit diesem Tag wollen wir erneut den Grundstein setzen, um altes wieder aufleben zu lassen, bestehendes zu verwirklichen und zukünftiges zu fördern.


Der Event am Morgen stellt die Frage "Sind Fixpreisangebote bei Werbeagenturen wirklich sicher ?"

 

Am Freitag, den 28.08.2015 lud der BDS Unterschleißheim zum Frühstück am Morgen ein und freute sich, bei sommerlichen Temperaturen alte und neue Gesichter in ihrem Kreis begrüßen zu können.

Während des Impulsvortrags von Adrian Gluchow, fokussierten sich die 15 Teilnehmer darauf, sich ihr eigenes Bild zur Fragestellung zu machen und dem ausführlichen Bericht des Redners zu folgen.

Was ist die bessere Wahl? Ein Fixpreis mit dem Dienstleister zu vereinbaren oder lieber eine Abrechnung nach tatsächlichen Verbrauch/ Aufwand anzustreben?

Herr Gluchow führte im Anschluss seines Vortrags durch eine konträre Diskussion, bei der sich herausstellte, dass man hier nicht so einfach einen gemeinsamen Nenner finden kann.

Der Event am Morgen erfreut sich über seinen mittlerweile sehr beständigen Teilnehmerkreis. Dank dieser Resonanz blicken wir bereits auf das kommende Frühstück und den neuen Impulsvortrag und hoffen, wieder viele alte und auch neue Gesichter zu treffen.

Unser nächster Frühstückstermin ist der 23.10.2015. Wir freuen uns auf Euch!


Event am Morgen mit der Frage macht Führen einsam ?

 

Am Freitag, den 24.04.2015 lud der BDS Unterschleißheim erneut zum Frühstück am Morgen ein und freute sich, wieder einmal neue Gesichter in ihrem Kreis zu erblicken.

 

Die 15 Teilnehmer tauschten Ideen und Anregungen aus, lernten sich zum Teil neu kennen und stellten sich gemeinsam mit dem Vortragsredner die gleiche Frage: Macht Führen wirklich einsam?

Der Vortrag verschaffte einen Einblick darüber, warum die Führungskräfte von heute nicht mehr zu den Mitarbeiterlieblingen gehören und woran das unter Umständen liegen könnte. Alte Ansätze wurden dabei aufgegriffen und in ein neues Licht gerückt, Begründungen und Ausreden aber vermieden. Aus dem Vortragsziel konnten alle Teilnehmer etwas mitnehmen: Führen kann man lernen, dann macht es auch nicht einsam.

 

Das Event am Morgen hat mittlerweile einen beständigen Teilnehmerkreis, der mit jedem Frühstück wächst. Dank dieser stetig wachsenden Resonanz freut sich der BDS Unterschleißheim schon auf das nächste morgendliche Frühstücken mit alten und hoffentlich neuen Gesichtern.

Schauen Sie auf unserer Homepage vorbei und verpassen Sie nicht unsere Frühstückstermine. Unser nächstes Event am Morgen findet am 26.06.2015 statt.

 


  

Vortragsabend "Sprenge die Ketten und werde herausragend"

 

Jeder kennt diese eine Frage, versteht dessen Inhalt und doch ist es nicht einfach sie umzusetzen: „Warum fällt es uns so schwer, uns zu verändern?“

 

Herr Unterreiner, ein erfahrener Persönlichkeits-Coach, griff diese Frage auf und inspirierte die rund 30 Teilnehmer beim Vortragsabend der ICU und des BDS Unterschleißheim am 18.03.2015.

Mit neuen Ansätzen und sehr anschaulichen Bildern und Metaphern motivierte er die Zuhörer, die Ketten der Gegenwart zu sprengen und nach neuen Zielen zu greifen – sei es beruflicher oder privater Natur.

Die Zeit verflog bei diesem Vortragsabend im Rathaus von Unterschleißheim wie im Flug und sowohl der ICU als auch der BDS Unterschleißheim freuten sich über dieses außerordentlich, gelungene Event.

Es ist nicht immer schwer, den ersten, neuen Schritt zu gehen, manchmal braucht man einfach einen erfahrenen Persönlichkeits-Coach, der einem hilft, die Augen zu öffnen.

 

Möchten auch Sie mal einem Vortragsabend lauschen? Und dabei neue Sichtweisen, Eindrücke und Anregungen sammeln oder neue Kontakte knüpfen? Der ICU und BDS Unterschleißheim planen eine Reihe weiterer Vortragsabende.

 

 


 

Das 1. BDS Netzwerk-Frühstück - ein voller Erfolg!

  

Am 27.02.2015 fand das 1. BDS Netzwerkfrühstück in Unterschleißheim statt.

 

Zahlreiche Teilnehmer erschienen an diesem Tag, wobei die Stimmen immer lauter wurden, dass diese Art von Frühstück zukünftig einen festen Platz im Verband einnehmen solle.

 

Die Kombination aus Frühstücken, Netzwerken und einem Vortrag zu lauschen, ermöglicht allen Teilnehmern die Ansätze, gemeinsam mehr zu erreichen, gemeinsam einen Schritt nach vorne zu machen und gemeinsam mit dem BDS Unterschleißheim zu wachsen.

 

Angetan von der großen Resonanz und den guten Zusprüchen der Teilnehmer, plant der BDS Unterschleißheim das nächste Netzwerkfrühstück am 24.04.2015.

 

Seite drucken